Vorsicht ! Bissig…

Vorsicht Bissig1

Bei dem Hecht auf den Foto der Woche hab ich wohl alles richtig gemacht. Sauber im Maulwinkel gehakt und aus dem zähnestarrenden Maul schaut das 7×7 Stahlvorfach heraus. Keine Chance also für den Räuber, die Verbindung noch zu kappen und zu entkommen. So konnte ich diesen Fisch dann auch sicher landen. Das gelingt aber leider nicht in jedem Fall. In vielen Foren oder Fachmagazinen wird ja Fluorocarbon als wahres Wundermittel gepriesen, wenn es darum geht die Anzahl Bisse zu erhöhen. Leider ist diese Schnur aber alles andere als Hechtsicher, auch wenn es immer mal wieder Stimmen gibt die das behaupten. Grad am Wochenende musste ich auch diese Erfahrung machen.

Ich wollte unter vergleichbaren Vorraussetzungen testen, ob ich mit Fluorocarbon mehr Bisse bekomme, als mein Kollege mit Stahlv...

Read More

Kleiner Fisch, Grosse Tat ?

fotomontag1

Jugendwahn ist heutzutage allgegenwärtig. Davon eher wenig betroffen ist im Allgemeinen unsere Anglerschaft. Klar, über Vereinsnachwuchs freuen sich alle Vereine. Gute Jugendarbeit ist für viele zurecht ein wichtiger Teil des Vereinslebens. Ausserdem wird immer immens viel Zeit und Geld in die Aufzucht unseres Fischnachwuchses gesteckt. Davon mal abgesehen, setzen wir Angler aber doch eher aufs Alter. So reizen uns doch eher die älteren (weil grösseren) Jahrgänge als Ziel unseres Strebens.

Leider kann man aber nicht immer beeinflussen, wie groß der Fisch ist, der einem ans Band geht. Wie man auf dem Bild sieht, selektiert nicht mal die Ködergrösse zuverlässig die Babys aus...

Read More

Verspätet

Eisvogel1

kommt diese Woche das Foto der Woche, Verspätet ist aber auch der Hauptdarsteller darauf.
Seit zwei Jahren warten wir sehnsüchtig auf die Rückkehr eines Eisvogels an unseren Teich, nachdem wir 2011 noch regelmässig Besuch von einem hatten. Nach den harten Wintern, hatte ich die Hoffnung schon ein wenig aufgegeben.
Nun aber, ganz am Ende des Sommers, kam doch wieder einer an unseren Teich. Einfach ein wunderschöner Vogel, tolle Farben und wunderbar zu beobachten, wie er jagdt und frisst. Erst sitzt er scheinbar gelangweilt auf dem Steg, nur um sich in der folgenden Sekunde in die Fluten zu stürzen. Hat er Erfolg gehabt, betäubt er das Fischlein, indem er es mehrfach auf den Steg schlägt. Die Bretter sind schon ganz voll mit Schuppen...

Read More

Überraschender Besuch.

Vogel1

Am Wochenende stand die langerwartete Dorschtour auf der Nordsee an. Wir wollten mit dem Kutter hinter die ostfriesischen Inseln zuckeln und dort an den Wracks unser Glück auf Dorsch probieren. Das ist in sofern was besonderes, als das diese Touren kaum noch von den Kapitänen angeboten werden.
So ging es also in aller Frühe zunächst durchs Wattenmeer, zwischen Langeoog und Norderney hindurch und noch ein ganzes Stück aufs Meer hinaus.

Wir waren dann schon einige Stunden am Angeln und konnten bereits einige Makrelen fangen, als sich plötzlich unerwarteter Besuch einstellte. Weit draussen, die Inseln kaum noch in Sicht, landete plötzlich ein Spatz bei einem meiner Mitangler auf der Angelrute, während er noch munter seine Köder durchs Wasser pumpte...

Read More

Die Qual der Wahl

qual1

Die Wahl ist das bestimmende Thema des Wochenendes und auch wohl der kommenden Tage, da komme ich nicht drumrum, es auch zu thematisieren. Während ich aber die staatl. Wahlen weniger als Qual, sondern als wichtiges demokratisches Grundrecht ansehe, geht es da einigen sicher auch anders. Und die zähen Diskussionen können ja auch schon mal quälend sein, das gebe ich zu.

Eine ganz andere Qual ist da die Wahl des richtiges Köders. Ich hab in dieser Woche mal meine Köderboxen als Motiv gewählt, nachdem ich in einem Angelforum die aufgeräumte Box eines Junganglers gesehen habe und ein wenig neidisch war, da er nicht derartig viel schleppen muss, wie ich, wenn es ans Wasser geht. Zwei Taschen sind es, die ich mit ans Wasser nehme. Gefüllt mit allem was die Köderregale so hergeben...

Read More

Rutenhalter oder Köderhalter?

qual1

Einen schönen Tipp gabs noch zum Thema Ruten- und Köderaufbewahrung im Boot.

Einfach aus stabilem Holz ein Gerüst gesägt, das sich passgenau in die Bordwand einhaken lässt und dazwischen einige Löcher in das Holz gesägt, so daß dort die Ruten sicher und fest verwahrt sind. Da nun ja etwas Fläche vorhanden ist, kann man hier mittels herkömmlichen Maschendrahts eine schöne Halterung für die Köder schaffen.
Maße etc. sind mal nicht vorgegeben, ich denke da muss man schauen was bei seinem Boot am besten ist.

Ein schönes Beispiel, wie man mit ein wenig handwerklichem Geschick sein Boot aufpeppen kann und sich einen wirklich stabilen Rutenhalter schafft, der auch noch auf unsere Wobbler und Gufis aufpasst.

Vielen Dank an den Einsender, Ingo F.

Read More

Elektrik an Bord !

Hier kommt ein erster Gastbeitrag !
Mein Dank geht an Ingo F. der sich nach dem Lesens meiner Bootsartikel gemeldet hat und mir erzählt hat das er sich auch einige feine Sachen für sein Boot einfallen lassen hat.
Das sollte man euch Interessierten doch nicht vorenthalten und so freue ich mich, das er sich bereit erklärt hat, das ganze für plattsch.net zusammen zu schreiben. Hier kommt sein Artikel:
_________________________________________________________________________________________________________________

Bootselektrik für ein Angelboot

Jeder der ein eigenes Boot hat, möchte es sich so komfortabel und angenehm an Bord machen wie nur möglich. (So war es bei mir jedenfalls;) )
Vor etwas 2 Jahren habe ich mir ein GFK-Boot mit Trailer und Außenborder zugelegt...

Read More

Tödliche Liebe ?

deadly love1

Auch ich komme nicht drumrum, das Thema an diesem Montag nochmal aufzugreifen, das in der vergangenen Woche die Anglerszene (mal wieder) bewegt hat. Der NDR hat mit seinem einseitigen und voreingenommenen Bericht viele Gemüter erhitzt und vielen unwissenden ein schreckliches Bild von uns Anglern präsentiert. Leider hat der NDR es komplett verpasst, dieses Thema FAIR und SACHLICH von beiden Seiten zu beleuchten. Heraus kam stattdessen wieder einmal ein Beitrag der Angler abstempelt und unser Hobbie in ein negatives Licht rückt.

Insbesondere das Thema ob und wie ein Fisch leidet, wenn er an der Angel ist, wird immer wieder thematisiert. Fakt ist, das es hier keine finale Antwort geben wird. Das ist in meinen Augen auch nicht entscheidend.
Wichtiger ist doch, das die handelnden Personen, ...

Read More

Sömmer is vörbi.

Sömmer is vörbi

Die Zeichen sind eindeutig. Die Tage werden kürzer und das Obst hängt reif an den Bäumen. Und ein Blick auf den Kalender bringt Gewissheit. In knapp zwei Wochen ist der kalendarische Herbstanfang. Für uns Angler ist es an der Zeit sich umzustellen. Während im Sommer noch Aal oder Karpfen Zielfische waren, steht im Herbst für viele traditionell das Raubfischangeln an erster Stelle. Das ist auch kein Wunder, fangen Zander und Hecht doch nun besonders gut zu beissen an. Das Wasser wird kühler und wieder sauerstoffreicher, was den Räubern mehr behagt als das warme Badewasser des Sommers. Ausserdem nimmt die Fischbrut langsam ab und die Köderfische verziehen sich in tiefere Regionen. Der Teller ist für die Räuber nun nicht mehr so reichlich gedeckt wie zuvor...

Read More

Fischreiches Wochenende.

wochenende1

Das letzte August Wochenende bescherte uns Nordlichtern ja richtig warmes Sommerwetter. An sich schwieriges Angelwetter, aber wie sagt mein Schwager immer: “Man muss angeln gehen, wenn man Zeit hat, nicht wenn einem das Wetter passt”. Recht hat er. (Ausnahmsweise)

Das Wasser war noch sehr warm, über 21 Grad, ideal zum Baden, aber auch den Fischen macht es scheinbar nicht soviel aus. Man merkt das die Brutfische und damit auch die Räuber sich noch nicht an den tieferen Stellen der Gewässer einfinden, sondern immer noch munter im Flachwasser auf Futtersuche sind. Kleinfisch ist quasi überall verteilt und auch die Raubfische stehen überall im Gewässer verteilt.

Suchangeln ist also angesagt gewesen...

Read More